Bazon Brock

Brocks Arbeitsschwerpunkte liegen vor allem in der Neuronalen Ästhetik und „Imaging Sciences“ am Fachbereich „Architektur, Kunst, Design, Musik“, wo er lange Jahre Dekan war und im besonderen als Fachdozent das Fach für „Nicht-normative Ästhetik“ betreut.

In den 60er Jahren war er der Begründer des Action-Teachings.

Von Bazon Brock in den 60er Jahren entwickeltes Unterrichts- und Schulungskonzept, welches die künstlerischen Programmatiken von Fluxus, Happening (it happens – und ich bin dabei) und Agitprop vereint, um sie für die Rezipientenschulung nutzbar zu machen. Dabei kommen insbesondere dramaturgische und inszenatorische Effekte aus der analytischen Theaterarbeit zur Geltung. Der Seminarraum wird zur Bühne für Selbst- und Fremdinszenierungen. So hat Brock während seiner Seminarveranstaltungen Eis verteilt, um „wenigstens das Rezeptionsniveau einer Kinoveranstaltung zu erreichen“, sich einen weißen Kittel angezogen, um das Phänomen der Autoritätsgläubigkeit zu konterkarieren, Vorträge im Kopfstand gehalten, usw.

Beim Action-teaching kommt es nicht nur drauf an, vorgegebene Themen abzuhandeln, sondern Anregungen und auch Störungen aller Beteiligten aufzunehmen und als Thematisierungsangebot zu nutzen

de
*** Eintrag wurde vor 2281 Tagen aktualisiert ***

Standort:

Kohlfurter Straße 81
42349
Wuppertal
Deutschland

Ähnliche Einträge

Stiftungs-Fonds Bürgerrepublik Deutschland - Verfassung Frieden Souveränität
Hierfür stellt sie eine neue Verfassung der Direkten Demokratie, der unmittelbaren Volkssouveränität zur Wahl. Diese beinhaltet das...
Patrick Siebert.at - PatrickSiebert.at
Patrick Siebert.at - PatrickSiebert.at
Hans von Storch
Klimawissenschaftler Institute of Coastal Research
 
Die Leistungskraft der Rheingolder © 2017 www.rheingoldregio.de
Impressum/Kontakt Datenschutz